28. Mai 2017

Salar de Uyuni!

Ich sehe mich um und drehe mich dabei um mich selbst. Drehe mich noch einmal. Lasse meinen Blick langsam über den Horizont schweifen. Eine klare Linie, die Himmel und Erde voneinander zu trennen scheint. Ein paar Vulkane reihen sich in weiter Ferne. Ich kann nicht sagen, wie viele Hundert Kilometer 'Nichts' zwischen ihnen und mir liegen. Die Sonne steht hoch am Himmel und wird von allen Seiten reflektiert. Ich drehe mich weiter, komme ins Taumeln, fasse mich wieder.
Nie zuvor war ich an einem solchen Ort. So weit. So hell. So leer.


24. Mai 2017

18. Mai 2017